Ein Meer aus Blumen, Tönen, T-Shirts, Plakaten und vielem mehr - die Landesgartenschaubewerbung in Kamp-Lintfort ist Stadtgespräch. Das ist kaum zu übersehen. Zu den zahlreichen plakativen Begeisterungsbekundungen sind weitere hinzugekommen: Große Landesgartenschau-Fahnen zieren den Vorplatz von Wellings Parkhotel.

Die Bewerbung der Stadt zu unterstützen, ist für Unternehmer Elmar Welling nahezu selbstverständlich: "Eine Landesgartenschau ist weit über die Stadtgrenzen von Kamp-Lintfort eine Riesenchance, insbesondere auch für den Tourismus in der gesamten Region."

Das freut auch Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt: "Ein schlüssiges Konzept und ein einstimmiger politischer Wille sind die Grundvoraussetzungen für eine gute Bewerbung. Genauso wichtig sind allerdings die Begeisterung und die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger, der Vereine, Institutionen und der Unternehmerschaft. Und diese Unterstützung ist in Kamp-Lintfort überwältigend."