2018 01 19 Maskottchen der Landesgartenschau Kamp Lintfort 2020

Foto: Die Landesgartenschau-Geschäftsführer Heinrich Sperling (links) und Martin Notthoff (rechts) stellen gemeinsam mit Bürgermeister Christoph Landscheidt (mitte) das Landesgartenschau-Maskottchen vor

Mit viel Vorfreude wurde die Ankunft von Kalli, dem Maskottchen der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020, erwartet. Im September erfolgte die Auslobung der besten Idee, doch nach der Ideenfindung war vor der Produktion und dazwischen ganz viel Feinschliff! Daher mussten viele Fragen geklärt werden: Wie sieht Kalli eigentlich in 3D aus? Wie groß darf er am Ende sein? Welche Größe muss die Person haben, die sein Outfit später trägt? Wo und wie werden die Sehschlitze angebracht, damit die Person auch sieht, wo sie hinläuft? Aus welchem Stoff soll die Kleidung sein? Wie soll der Walking Act sich anfühlen? Eher plüschig oder doch rauer? Soll er etwas greifen können? Fragen über Fragen waren zu klären.

Doch das Warten hat sich gelohnt! Jetzt kann man den Sympathieträger der Landesgartenschau live in der Stadt erleben, wenn er in Kamp-Lintfort und Umgebung Veranstaltungen besucht. Mit seinen guten zwei Metern ist Kalli schnell zu entdecken und wird sowohl Groß als auch Klein viel Freude bereiten. 

Ganz flauschig fühlt sich das hellbraune Fell des neuen Laga-Botschafters an. Seine Kleidung besteht aus einem Overall mit blauem Top und orangener Hose. Damit das Tragen, besonders bei wärmeren Temperaturen, nicht zu einer hitzigen Angelegenheit wird, ist im Kopf ein Belüftungssystem eingebaut, um für angenehme Temperaturen zu sorgen. Außerdem sorgen Sehschlitze im Halsbereich für genügend Durchblick. Zu seinen Accessoires gehören der gelbe Helm an dem die Landesgartenschau-Blumen herausgucken und ein Hammer am Gürtel. Der zuständige Merchandiser für die Landesgartenschau, Max2001, hat das Maskottchen in Deutschland für rund 4.500 Euro entwickeln und produzieren lassen. 

Kalli wird sich überall dort zeigen, wo es demnächst um die Landesgartenschau geht, ob Veranstaltungen oder Messen. Zudem wird er die jüngsten Preisträger des Ideen-Wettbewerbs bei einem Besuch des Erdmännchengeheges im Duisburger Zoo begleiten und für Stimmung sorgen. Seine erste größere Amtshandlung als Landesgartenschau-Maskottchen übernimmt Kalli aber in Kamp-Lintfort selber und geht beim Rosenmontagsumzug mit.