Landesgartenschau hat eine eigene Internetseite

Foto: Screenshot des neuen Laga-Internetauftrittes

Farbenfroh, einladend und informativ präsentiert sich die Website der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020. Auf www.kamp-lintfort2020.de lassen die großen Bilder mit bunten Blumen die Vorfreude auf das Großevent in zwei Jahren augenblicklich steigen. Von vielen Fans der Landesgartenschau schon sehnsüchtig erwartet, bietet der Internetauftritt jetzt eine zentrale Anlaufstelle. „Uns war es wichtig, endlich alle relevanten Informationen gesammelt an einer Stelle optisch ansprechend zu präsentieren, um auch im Internet auf dieses tolle Ereignis in unserer Stadt noch besser aufmerksam machen zu können“, so Martin Notthoff, Geschäftsführer der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH. Rund drei Monate hat die Planungs- und Konzeptionsphase gedauert, bis die Seite fertiggestellt werden konnte. Vor allem technische, optische und redaktionelle Feinheiten sind im Vorfeld zu klären gewesen, um zukünftigen Website-Besuchern ein tolles Erlebnis bieten zu können.


Die übersichtliche Menüführung hält alle relevanten Themen auf einen Blick bereit. Ob zum Gelände, zum zukünftigen Besuch oder auch zur Bewerbungsphase, mit wenigen Klicks findet man alle wichtigen Informationen. Zudem stehen Bilder und PDFs als Download bereit. „Die Website soll alle Besucher auf die kommende Landesgartenschau einstimmen und ihnen schnell alle Informationen bieten, die sie brauchen. Daher ist die Seit auch nicht wirklich fertig, sondern befindet sich in einem Entwicklungsprozess, da sie immer wieder um neue Themen erweitert und den Wünschen der Nutzer angepasst werden wird“, sagt Jana Sagorski, Pressesprecherin der Landesgartenschau Kamp-Lintfort. So wird es zukünftig auch Wissenswertes zum Thema „Grünes Klassenzimmer“, Kartenverkauf und Projekten sowie Angeboten auf dem Landesgartenschau-Gelände geben.


Aber nicht nur die Website ist neu, auch die dazugehörigen Social Media-Accounts bei Facebook und Instagram. Interessierte können die Seiten liken und sind damit immer über die neuesten Ereignisse informiert. Freunde der Social Media-Raute sind eingeladen den Hashtag #laga2020 auch für eigene Bilder und Posts, rund um die Laga in Kamp-Lintfort, zu verwenden, um so das Großevent am Niederrhein überall bekannt zu machen.