Green FabLab


Gemeinsam umweltfreundliche und ressourcenschonende Lösungen für die vielfältigen Herausforderungen beim Klima- und Umweltschutz entwickeln und deren Möglichkeiten erleben - dazu sind während der Landesgartenschau alle Besucherinnen und Besucher des Green FabLab der Hochschule Rhein-Waal eingeladen.

 
Das Green FabLab basiert auf der Idee des Fabrication Laboratory (auf Deutsch „Fabrikationslabor“), einer Hightech-Werkstatt mit unterschiedlichen computergesteuerten Maschinen wie zum Beispiel 3D-Drucker, Lasercutter und CNC-Fräse. In einer solchen Werkstatt kann jede und jeder selbst lernen, mit diesen Maschinen umzugehen, um damit Dinge herzustellen und eigene Ideen auszuprobieren. Es ist ein Ort zum selbständigen Experimentieren, Entwickeln, Basteln und Produzieren und um im Austausch mit anderen Erfahrungen und Wissen zu teilen.
 
Jede Besucherin und jeder Besucher erhält im Green FabLab nicht nur die Gelegenheit, in spannenden Vorträgen theoretisch etwas über nachhaltige Wertschöpfung zu erfahren, sondern kann auf Experimentierflächen und in Projektwerkstätten selbst aktiv und kreativ werden.

 

  • Tägliche Führungen um 11 Uhr (Samstag & Sonntags zusätzlich um 12 Uhr) über das Außengelände des Green FabLabs

  • Teilnehmerzahl an Führungen maximal 10 Besucher, bei Vorträgen maximal 20 Besucher

  • Besucher, die an Führungen oder Vorträgen im Green Fab Lab interessiert sind, können sich direkt über deren Webseite für die jeweilige Veranstaltung anmelden: https://fablab.green/wp/veranstaltungen

    Grundsätzlich besteht jedoch auch die Möglichkeit der Vergabe einiger Plätze eine Viertelstunde vor Beginn der Veranstaltung.


DSC06975