Countdown Nr. 6 im September : Bubble-Fußballturnier

Das Lineg-Team holte am späten Nachmittag des 17. September 2019 den von MdL René Schneider gestifteten Pokal, den es 2020 auf der Laga zu verteidigen gilt. Insgesamt nahmen sechs Mannschaften aus Kamp-Lintfort und Umgebung mit je vier Spielerinnen und Spielern am Turnier teil. Schneider spielte gestern, ebenso wie Laga-Geschäftsführer Martin Notthoff, spontan selbst mit. Der Landtagsabgeordnete kommentierte das lachend so: „Ich weiß jetzt, wie sich Kalli fühlt… Man sieht nicht viel, es ist sehr warm. Umzufallen tut erstaunlicherweise nicht weh. Alles in allem: Spaß pur!“ Und er hatte auch gleich einen Tipp für die Förderung der Beweglichkeit von Politikern: „So etwas sollte der Landtag auch mal machen...“

Sie hat diese Bubble-Bälle vorher noch nie ausprobiert, findet es aber „total lustig“, darin Fußball zu spielen. Melanie Schulz aus dem Kalli-Team bestätigt Schneiders Wahrnehmung: Man sieht schlecht und kommt in den Bällen schnell ins Schwitzen. Doch: „Hinfallen und rammen ist einfach lustig!“ Eigentlich ist er ein „Anti-Fußballer“ sagt Tommy Lee Smith, Team-mitglied bei „Die Nerds“, die am Ende die Zweitplatzierten sind. Er ist im Lintforter Turnverein aktiv und hat mitgemacht, „weil es mal etwas Neues ist“. Schließlich bekäme man nicht jeden Tag die Chance, bei einem Bubble-Turnier teilzunehmen, lobt er. „Irre komisch!“, lautet seine Bilanz.

Nina Meise vom Laga-Team ist am Schluss des Tuniers „super zufrieden". Sie dankt allen, die mitgespielt und -geholfen haben, allen voran Niels Ebling vom Kreissportbund Wesel e.V.. Die meisten Teilnehmenden freuen sich erkennbar auf die Revanche im nächsten Jahr! Und auch die Angebote am Rande des Turniers wie Badminton, moderne Schwertkunst und „smofit“ mit den „smovey“-Bewegungsringen fanden Zuschauer, die Interesse am Ausprobieren hatten.