2018 12 18 Vertragsunterzeichnung Rathaus

Foto: Prof. Dr. Christoph Landscheidt (Bürgermeister der Stadt Kamp-Lintfort), Peter Bollig (Geschäftsführer Kreis Weseler Abfallgesellschaft mbH – Asdonkshof), Karl-Heinz Brandt (Vorstand Linksniederrheinische Entwässerungs-Genossenschaft), Heinrich Sperling (Laga-Geschäftsführer; hinten von links), Andreas Kaudelka (Geschäftsführer Stadtwerke Kamp-Lintfort GmbH) und Martin Notthoff (Laga-Geschäftsführer; vorne von links) bei der heutigen Vertragsunterzeichnung im Rathaus.

Die gemeinsame Idee entstand bei einem Arbeitstreffen der Geschäftsführer Peter Bollig (Kreis Weseler Abfallgesellschaft mbH - Asdonkshof), Andreas Kaudelka (Stadtwerke Kamp-Lintfort GmbH - SWKL) sowie dem Vorstand der Linksniederrheinischen Entwässerungs-Genossenschaft (LINEG), Karl-Heinz Brandt. Man wollte als Ausstellergemeinschaft den Verbund der drei Unternehmen mit Ihren Ver- und Entsorgungsdienstleistungen für Kamp-Lintfort rund um Trink- und Abwasser, Wärme und Abfall darstellen.

Auf dem Landesgartenschau-Gelände wird eine Ausstellungsfläche für die Besucherinnen und Besucher angelegt, die über die jeweiligen Aufgabenbereiche und das Zusammenspiel der Unternehmen informiert. Zum Beispiel die Entstehung von Kompost am Asdonkshof, ein aufwändig angelegter Bachlauf der LINEG, mit einer Pumpe, die durch eine Photovoltaikanlage des Energieversorgers SWKL angetrieben wird und die Darstellung, wie die Abwärme der Müllverbrennung am Asdonkshof in die Haushalte kommt.

Die Unternehmen erfüllen als lokale Ver- und Entsorger wichtige Aufgaben vor Ort und in der Region. Es sind viele Dinge, die für die Bürger im Alltag selbstverständlich sind, für die sie verantwortlich sind:

  • dass Abfälle und Abwässer umweltgerecht behandelt werden
  • dass jederzeit sauberes Wasser aus der Leitung kommt
  • dass die Wohnung wohlig warm ist
  • und dass zu jeder Zeit Energie verfügbar ist.

Hinter dieser Selbstverständlichkeit steht jedoch ein hohes Maß an Technik und natürlich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich darum rund um die Uhr kümmern.

Stellvertretend unterzeichnen heute gemeinsam die Geschäftsführer und der Vorstand den Ausstellervertrag mit der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH, die von Martin Notthoff und Heinrich Sperling vertreten wird.

„Wir freuen uns, dass sich diese drei Firmen als starke Einheit bei der Landesgartenschau 2020 zeigen werden“, sagte Kamp-Lintforts Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt.