BIOMÜLL KANN MEHR – das ist das Motto der bundesweiten Kampagne #wirfuerbio, die vor allem das Ziel verfolgt, den Eintrag von Plastik und sog. ‚Bioplastik‘ in die Biotonnen zu verringern. Denn am Abfallentsorgungszentrum Asdonkshof müssen all diese Stoffe wieder mühselig per Hand aussortiert werden, bevor der hochwertige Niederrheinkompost produziert werden kann.
Was gehört in die Biotonne? Wie entsteht Kompost im heimischen Garten und wie im Bio-Kompostwerk am Asdonkshof? Warum gärtnere ich mit dem Einsatz von Kompost klimafreundlich? Antworten auf diese Fragen und wertvolle Tipps zum richtigen Düngen mit Kompost gibt es am #wirfuerbio Infostand bei den Mitarbeitern des Asdonkshofs. Bei einem Quiz kann man nützliche und wiederverwendbare Gemüsebeutel für den nächsten Einkauf ohne Plastik gewinnen. Auf dem LAGA – Gelände wurden übrigens große Mengen des Niederrheinkompostes vom Asdonkshof ausgebracht und sorgen so für gesundes Wachstum. 

Klimawoche Mike und Dirk vor Kompostkiste