Bildung, Nachhaltigkeit, Selbstversorgung, Wege zur Selbstbestimmung
Was aus den Plänen einer engagierten Frau werden kann, zeigt das Beispiel des Kinderdorfes Mbigili in der Hochebene von Tansania.
Es entstand ein Zuhause für mitttlerweile 80 benachteiligte Kinder, Waisen und Halbwaisen, vom Säugling bis zum Jugendlichen. Die Kinder werden auf dem Weg in ein selbstbestimmtes, auskömmliches Leben von den MitarbeiterInnen des Kinderdorfes begleitet. Diese Begleitung endet nicht wie üblich mit dem Schulabschluss, sondern mit dem Abschluss einer Ausbildung. Die Erziehung der Kinder durch entsprechend geschulte MitarbeiterInnen erfolgt gewaltfrei. Es gibt eine medizinische Betreuung. Die Kinder werden in die Alltagsarbeiten einbezogen. Ein kleiner Bauernhof hilft bei der Selbstversorgung. Die Kinder lernen hier Gemüseanbau und Kleintierhaltung für den Hausgebrauch. Eine Unterstützung bedürftiger Familien im Umfeld, auch mit Informationen und Schulungen, ergänzt die Arbeit vor Ort.

Weltgarten Mbigili