Die Sommer 2018 und 2019 haben es gezeigt: Trockenheit und Wassermangel als Symptome des Klimawandels haben Mitteleuropa erreicht und werden mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in den nächsten Jahren die Wasserwirtschaft in Deutschland prägen. Von der Großlandwirtschaft bis zum heimischen Kleingarten wird der Bedarf an intelligenten Bewässerungssystemen daher spürbar wachsen.

Für das Format eines Blumenkastens wird mit diesem Workshop die praktische Anleitung zum Selbstbau eines vollautomatischen Bewässerungssystems geliefert. Die SchülerInnen werden Schritt für Schritt unterrichtet in Elektrik und Elektronik, der Funktionsweise eines Feuchtesensors, der Auslesung von Sensordaten und darauf basierend der Steuerung einer Pumpe zur Bewässerung. Kern dieses Bewässerungssystems ist ein Steuermodul, zu dessen Programmierung Grundlagen der Programmiersprache Arduino vermittelt werden.

Die Anzahl der Teilnehmer am workshop ist aus Gründen des Hygienekonzepts auf 8 Personen beschränkt.