Direkt an der Schnittstelle zwischen Münsterland, Niederrhein und Ruhrgebiet liegt der Naturpark Hohe Mark in NRW:
Ein kleines, eiszeitliches Hügelland aus Sandstein; die Hohe Mark dient als Namensgeberin. Dieser bewaldete Höhenzug bildet eines der größten zusammenhängende Waldgebiete nördlich des Ruhrgebietes und ist, mit Ausnahme einiger kleineren Bauernschaften, fast unbewohnt.

 

… aber das ist längst nicht alles. Der Naturpark Hohe Mark bietet auf einer Fläche von 1978 km² viele Verlockungen in die grüne Natur, in erstaunlicher Nähe zum menschlichen Siedlungsraum.

Naturpark Hohe Mark heißt Vielfalt entdecken und Natur erleben – zum Nahtarif!

Die Besucher*Innen der Landesgartenschau werden eingeladen den Naturpark zu entdecken, als Andenken können Sie mit der Fotobox einen Schnappschuß von sich mitten aus dem Naturpark mit nach Hause nehmen.

Das Infomobil, ein altes französisches Feuerwehrauto hält viele Informationen bereit.

Naturpark Hohe Mark